Pressemitteilung 3/2020 des Sozialgerichts Koblenz

Neuer Vizepräsident des Sozialgerichts Mainz

Auf Vorschlag von Justizminister Herbert Mertin und nach Zustimmung des Richterwahlausschusses hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Richter am Sozialgericht Dr. Christian Traupe zum Vizepräsidenten am Sozialgericht Mainz ernannt. Der Präsident des Sozialgerichts Koblenz, Jürgen Didong, überreichte ihm am Donnerstag, dem 02.04.2020, die Urkunde. Bei der Übergabe würdigte er Dr. Traupe als einen sehr engagierten und erfahrenen Richter, der sich neben seiner richterlichen Tätigkeit seit vielen Jahren in der richterlichen Personalvertretung engagiert und im e-justice-Projekt des Ministeriums der Justiz Rheinland-Pfalz mitgewirkt hat.

Dr. Traupe wurde in Münster geboren, studierte Rechtswissenschaften in Münster und Bonn und absolvierte seine Referendarzeit im Bereich des Oberlandesgerichts Köln. Nach seiner Promotion zum Dr. jur. wurde er 2001 zunächst als Richter am Sozialgericht Trier tätig und wechselte noch im gleichen Jahr an das Sozialgericht Koblenz. Bei diesem Gericht war er zuletzt zuständig für Verfahren in den Sachgebieten Rentenversicherung und Knappschaft sowie für Verfahren im Bereich Krankenhausabrechnungsstreitigkeiten.

Bei dem Sozialgericht Mainz übernimmt Dr. Traupe den Vorsitz der 2. Kammer mit den Sachgebieten Rentenversicherung, Krankenversicherung und Grundsicherung für Arbeitsuchende. Er tritt die Nachfolge des bisherigen Vizepräsidenten des Sozialgerichts Mainz Dr. Johannes Holzheuser an, der im Oktober 2019 an das Sozialgericht Speyer wechselte.